26.04.2017

von B° RB

Golden Brass Band and Friends

Die Big Band aus Bad Kissingen unterhält mit Jazz und Swing

Golden Brass Band

Am Samstag, 29. April, begeistert die Golden Brass Band unter der Leitung von Rainer Nöth mit bestem Swing und Jazz ihr Publikum. Musikalische Unterstützung erhalten die 17 Musiker von dem ersten Trompeter der SWR-Big-Band Felice Civitareale sowie von dem jungen, aufstrebenden Sänger Alexander Pfriem. Durch das Programm führt die Moderatorin und Sängerin Canan Semel. Das Konzert findet um 19:30 Uhr im Max-Littmann-Saal in Bad Kissingen statt.

Das Konzert steht unter dem Motto: Golden Brass Bands and Friends. Mit Kraft und Klangfülle, Dynamik und Drive einer Big Band erleben Gäste eine einzigartige Live- Performance. Die Golden Brass Band unter der musikalischen Leitung von Rainer Nöth überzeugt mit einer Feinabstimmung zwischen den Saxofonistinnen, Trompetern, Posaunisten und der Rhythmusgruppe, bestehend aus Kontrabass, Piano und Drums. Leise Töne wechseln mit schwungvollen Rhythmen, kraftvoller Funk mit zarten Balladen.

Ein besonderes Highlight sind die beiden Gäste des Abends: Felice Civitareale ist ein Ausnahme-Trompeter und seit vielen Jahren in den Konzertsälen Deutschlands zu Hause. An diesem Abend wird der Musiker mit der Golden Brass Band unter anderem den Frank-Sinatra-Song My way intonieren. Der Sänger Alexander Pfriem singt mit seiner gewaltigen und facettenreichen Stimme auf höchstem Niveau. Der aus Schweinfurt stammende Sänger präsentiert sich mit Songs unterschiedlicher Musikrichtungen und trägt zu dem abwechslungsreichen Programm bei.

Informationen zu den Künstlern

Die Golden Brass Band aus Bad Kissingen besteht aus 17 Musikern, die seit fast vier Jahrzehnten ihr Publikum begeistern. Das Repertoire umfasst Swing-, Rock-, Tanz- und Jazzmusik für Big Band mit beispielsweise Stücken von Duke Ellington, Glenn Miller, Count Basie, Michael Bublè, Frank Sinatra und Beatles.

Die Trompeten sind mit Rainer Nöth, Frank Brixel, Klaus-Peter Straub und Hubert Weidmann besetzt. Die Posaunen werden von Patrick Schläger, Tobias Metz und Thomas Weingärtner gespielt. Mit Irene Spiegel, Birgit Nöth, Isolde Weidmann, Regina Kirchner und Elke Meinken sind die Saxophone besetzt. Für den passenden Rhythmus sorgen Wolfgang Kriener am Bass, Heinrich Schreiner am Piano und Benjamin Balling an den Drums. Den Gesang übernimmt Alexander Pfriem.

Felice Civitareale zählt zu den besten Trompetern Europas. Seine Auftritte bei ARD und ZDF mit eigenen Produktionen wurden mehrfach ausgezeichnet. Seinen unverkennbaren Trompetensound findet man auch auf internationalen Produktionen von Frank Farian sowie auf Lou Bega's Album Mambo No. 5 oder Filmmelodien wie Schwarzwaldklinik und Der Alte. Er musizierte in vielen namhaften Jazz- und Musikclubs Europas und mit vielen Größen der Musikwelt aus Pop, Swing und Klassik.

Alexander Pfriem besuchte von 2006 bis 2009 die Gesangsschule Bernhardt Schäfers Fun-mit-Musik und unternahm zwei Konzertreisen nach Italien in die Stadt Diano Marina. Bereits dreimal hat der Musiker an den Europäischen Meisterschaften des Ekol Verbandes in der Kategorie Entertainment teilgenommen. 2007 belegte er dabei mit einer Gesangskollegin den 2. Platz, 2008 als Solist mit dem Titel Amsterdam von der Band Coldplay sogar den 1. Platz und 2009 zusammen mit Christopher Tate wiederum den 2. Platz mit dem Titel Use somebody von der Band Kings of Leon. Sein Repertoire umfasst unterschiedliche Musikrichtungen, unter anderem Pop und Swing.

Eintrittskarten sind erhältlich an der Tourist-Information Arkadenbau, telefonisch unter 0971 8048-444 oder unter folgender E-Mail-Adresse: kissingen- ticket@badkissingen.de.

Passend zum Thema

Am Montag, 17. April 2017 | 20 Uhr | Konzerthalle Bamberg

Am 24. Januar 2017, Würzburg – Congress Centrum, 20.00 Uhr

BUILT TO TOUR 2017. 14.1.2017 | 20 Uhr |brose ARENA Bamberg

Mehr aus der Rubrik

Welturaufführung fränkischer Werke im Rossini-Saal

KISSINGER WINTERZAUBER: VORVERKAUF STARTET. Abwechslungsreiches Programm von Klassik über Pop bis hin zu Crossover

Teilen: