23.03.2016

von Staatsbad Bad Kissingen B° RB

Zauberhafte Stunden der klassischen Musik

Ladies-Classic-Night im Rossini-Saal am 26. März 2016

Geigerin Eva-Maria Vischi, Harfenistin Birke Falkenroth, Sopranistin Bettina Kerth und Pianistin Silvia Ritter

Tango, Oper und Operette – bei der Ladies-Classic-Night entfaltet sich am Samstag, 26. März 2016, die ganze Vielfalt der klassischen Musik. Das vielseitige Ensemble, das sich aus Gesang, Violine, Harfe und Klavier zusammensetzt, präsentiert ab 19:30 Uhr im Rossini-Saal beliebte Stücke von Klassik bis Moderne.

Die Erfolge, die das Quartett mit der ungewöhnlichen Zusammensetzung aus Baden- Württemberg seit Anfang 2014 feiert, geben seinem Konzept Recht. Auch im Jahr 2016 werden die Künstlerinnen deshalb wieder auf den Bühnen über die Landesgrenzen hinaus Werke unterschiedlichster Stilrichtungen im Duett, Terzett und Quartett präsentieren. Geigerin Eva-Maria Vischi, Harfenistin Birke Falkenroth, Sopranistin Bettina Kerth und Pianistin Silvia Ritter lassen bekannte und ausgesuchte Werke von der Klassik bis zur Moderne im teilweise neuen Gewand erklingen: musikalische Perlen aus der Instrumentalmusik, Highlights aus Oper und Operette, mitreißende Zigeunermelodien, Tango-Argentino-Rhythmen und vieles mehr.

Eintrittskarten sind ab sofort erhältlich in der Tourist-Information Arkadenbau, im Alten Rathaus, telefonisch unter 0971 8048-444 oder unter folgender E-Mail-Adresse: kissingen-ticket@badkissingen.de.

Passend zum Thema

Am Sonntag, 22.11. sind Max Raabe & Palast Ochester mit dem neuen Programm im CCW in Würzburg zu Gast, Beginn 20 Uhr

Konzert mit Sousi und die Grammophoniker am 21.11.2015 um 20.00 Uhr im Fichtelgebirgsmuseum Wunsiedel, Spitalitäten

Schmidbauer & Kälberer: "Wo bleibt die Musik?" - Abschiedstournee 2015/2016. Am 21. November zu Gast in Germering

Mehr aus der Rubrik

HEAVYTONES IN BAD KISSINGEN: Funk, Rock, Pop und Jazz beim Kissinger Winterzauber

Eröffnungskonzert "Christmas meets Cuba" – Einzigartige Kombination

WILDES HOLZ BEIM KISSINGER WINTERZAUBER: Alle Jahre wilder in der Weihnachtszeit

Teilen: