09.11.2017

von B° RB

Sebastian Pufpaff

KISSINGER KABARETTHERBST: SEBASTIAN PUFPAFF. Ausbruch aus der digitalen Welt und alles auf Anfang

Sebastian Pufpaff

Am Samstag, 11. November, kommt Sebastian Pufpaff im Rahmen des Kissinger Kabarettherbsts mit seinem Programm „Auf Anfang“ ins Kurtheater. Sein aktuelles Bühnenprogramm dreht sich um den Ausbruch aus der digitalen Welt von Facebook, Twitter und Spiegel-Online. Die Veranstaltung beginnt um 19:30 Uhr.

Der Komiker Sebastian Pufpaff stellt sich und seinem Publikum im Kurtheater viele Fragen und spricht seine Zuhörer direkt an: „Der Schein regiert die Welt, ob als Zahlungsmittel oder Fassade. Das Wir ist zum Ich verkümmert und fristet sein Dasein in den digitalen Legebatterien von Facebook, Twitter und Spiegel-Online. Doch wir sind anders. Wir wissen Bescheid. Noch sind wir wenige, doch wir werden mehr. Schon mit der Entscheidung, sich eine Live-Show ansehen zu wollen, brechen Sie aus. Ich verspreche Ihnen alles und garantiere für mehr. Wir lachen uns tot um kurz darauf wieder aufzuerstehen. Vergessen Sie den Sinn des Lebens, denn wir bauen uns unsere eigene Welt. Sie fragen sich, wovon das Programm handelt? Woher soll ich das wissen. Bin ich Gott? Ja, bin ich. Sie aber auch. Sind Sie bereit?“

Eintrittskarten sind in der Tourist-Information Arkadenbau, telefonisch unter 0971 8048-444 oder unter folgender E-Mail-Adresse: kissingen-ticket@badkissingen.de erhältlich.

Die weiteren Veranstaltungen im Überblick:

 Lizzy Aumeier, „Ja, ich will!“: Freitag, 17. November 2017, 19:30 Uhr im Kurtheater.

 Ole Lehmann, „Homofröhlich!“: Samstag, 25. November 2017, 19:30 Uhr Max- Littmann-Saal.

Passend zum Thema

Alles andere ist primär, wenn Kabarettist Rolf Miller am 17.11. mit seinem gleichnamigen Programm in den Kursaal Bad Wörishofen kommt

Der KULTURSALON Bad Hindelang präsentiert: TRAUMFRAUN. Kabarett am 16.11.2017

Der KULTURSALON Bad Hindelang präsentiert am 16.11.2017 Gisela Oechelhaeuser

Mehr aus der Rubrik

KISSINGER KABARETTHERBST: OLE LEHMANN. Auf der Suche nach fröhlichen Menschen

Teilen: