25.12.2017

von B° RB

Schwanensee

KISSINGER WINTERZAUBER: SCHWANENSEE. Klassisches Russisches Ballett aus Moskau

Schwanensee

Am Mittwoch, 27. Dezember, führt das Klassische Russische Ballett aus Moskau im Rahmen des Kissinger Winterzaubers Schwanensee auf. Unter der Leitung von Hassan Usmanoc präsentieren die Tänzer eines der berühmtesten
Ballettaufführungen im Kurtheater. Die Ballettaufführung findet um 19:30 Uhr im
Kurtheater statt. Es sind noch wenige Restkarten erhältlich. 

Das Publikum wird an diesem Abend mit auf eine zauberhafte Reise in die Welt des Balletts genommen: Die Musik des genialen Komponisten Pjotr I. Tschaikowski sowie die exquisiten und die raffinierten Tänze von Marius Petipa und Lev Ivanov prägen den Schwanensee. Für jede Ballerina sind diese Rollen eine tänzerische Herausforderung: Auf der einen Seite die Rolle der Odette, welche vom bösen Zauberer in die Schwanenkönigin verzaubert wurde, auf der anderen Seite die Rolle des Gegenspielers, des Schwarzen Schwans. Beide Rollen mit verschiedenen
Charakteren werden von derselben Tänzerin dargestellt.  
 
Informationen zu den Künstlern

Das Klassische Russische Ballett wurde 2004 von Hassan Usmanoc, künstlerischer
Leiter und Direktor, in Moskau gegründet. Seit vielen Jahren ist das Ensemble für
höchst professionelle und ausdrucksstarke Ballettqualität bekannt. Tänzer mit
Abschlüssen der Bolshoi Ballet Akademie, Vaganova Akademie und anderen
renommierten Tanzschulen in Russland sind Teil des Ensembles. Auf dem Programm
des Klassischen Russischen Balletts stehen klassische Meisterwerke wie
„Dornröschen“, „Nussknacker“ und „Schwanensee“ sowie „Giselle“ oder „Cinderella“.

Eintrittskarten sind in der Tourist-Information Arkadenbau, telefonisch unter 0971
8048-444 oder unter folgender E-Mail-Adresse: kissingen-ticket@badkissingen.de
erhältlich.

Passend zum Thema

Live Tournee 2017/2018 "Turbo". Am 7.12.2017, Würzburg – Posthalle, 20 Uhr

"Sexy Forever". Am 15.11.2017, 20 Uhr, im Kongresshaus Rosengarten in Coburg

Die erfolgreichste Tanzshow der Welt. Am 13.10.2017, 20 Uhr, in der Freiheitshalle Hof

Mehr aus der Rubrik

Leider kein passender Artikel gefunden.
Weitere Artikel finden Sie hier.

Haben Sie einen Artikel, der hierher passen würde? Bitte informieren Sie unsere Redaktion, vielen Dank!
Teilen: