24.04.2019

von B° RB

Das Mädchen am Ende der Straße

Psychothriller von Laird Koenig in Bad Kissingen

Das Mädchen am Ende der Straße

Am Freitag, 26. April, präsentieren die Theatergastspiele Fürth unter der Regie von Prof. Peter M. Preissler den unheimlichen Psychothriller „Das Mädchen am Ende der Straße“. Die Geschichte um Rynn Jacobs wird mit Rebecca Lara Müller, Bernhard Bozian, Simone Ritscher, Michael Gugel und Sergius Buckmeier um 19:30 Uhr im Kurtheater aufgeführt.

An diesem Abend wird es gruselig im Kurtheater: Die junge Rynn Jacobs bewohnt mit ihrem Vater, einem preisgekrönten Dichter, das abgelegene Haus eines Küstenortes in Nordamerika. Tagsüber schreibt der Vater in seinem Arbeitszimmer, abends geht er sehr früh zu Bett. Niemand bekommt ihn zu Gesicht. Die Miete ist für die nächsten drei Jahre im Voraus bezahlt, dann ist Rynn mündig. Doch es entstehen einige Ungereimtheiten: Warum geht Rynn nicht zur Schule? Wo bleibt die Nachbarin, die an jenem verhängnisvollen Nachmittag uneingeladen zur Teestunde erschien? Rynn kann schon gut kochen, und auch die Dame des Hauses spielt sie bereits perfekt, wenn sie Gästen Tee mit Mandelplätzchen serviert. Doch irgendetwas verbirgt diese Rynn Jacobs. Warum darf die Hausbesitzerin nicht in den Keller, um ihre Einmachgläser zu holen? Die Frage des Abends ist: Was geht in diesem unheimlichen Haus vor?

Eintrittskarten sind in der Tourist-Information Arkadenbau, telefonisch unter 0971 8048-444 oder unter folgender E-Mail-Adresse: kissingen-ticket@badkissingen.de erhältlich.

Passend zum Thema

Katja Hensel: HAYDI HEIMAT! Junges Volkstheaterstück. Regie: Anne Verena Freybott. Mit dem Ensemble des Landestheaters Schwaben aus Memmingen

Das Original von Sasson/Sautter nach der Romanvorlage von Gaston Leroux. Eines der erfolgreichsten Tournee Musicals in Europa mit Weltstar Deborah Sasson und Axel Olzinger in den Hauptrollen. Am 14.02.2019, 20 Uhr, in der Konzerthalle Bamberg

Abwechslungsreicher Kulturherbst in Feuchtwangen. KulturTreff startet mit casino live on stage im Oktober 2018

Mehr aus der Rubrik

Von kabarettistischer Erste Hilfe über Wortsgaudi bis hin zu politischen Witzen

Teilen: