28.06.2018

von B° RB

Auszeichnung für Wirtschaftsjuniorenkreise

Zwei Wirtschaftsjuniorenkreise aus Unterfranken mit Landespreis ausgezeichnet

Sebastian Döberl, Landesvorsitzender der Wirtschaftsjunioren

Die Wirtschaftsjunioren Bayern prämieren jedes Jahr im Rahmen ihrer Landeskonferenz die besten Projekte der Wirtschaftsjuniorenkreise. Dieses Jahr gingen gleich zwei Preise an unterfränkische Wirtschaftsjuniorenkreise

Vor beeindruckender Kulisse im Kongress- und Kulturzentrum Kolpinghaus der Stadt Regensburg fand im Rahmen des Gala-Abends die Verleihung der Landespreise 2018 durch die Wirtschaftsjunioren Bayern e.V. statt. 

Die Preise werden in den Kategorien „Bestes Kreisprojekt“, „Bestes Netzwerkprojekt“ und „Beste Öffentlichkeitsarbeit und Mitgliedergewinnung“ verliehen. Der 1. Platz in der Kategorie „Beste Netzwerkveranstaltung“ ging in diesem Jahr an die Wirtschaftsjunioren Bad Kissingen für das Projekt „Unterfränkischer Juniorentag – Nachhaltige überregionale Bildung und Vernetzung“. Das prämierte Projekt hatte zum Ziel nationale und internationale Netzwerke an einem Tag zusammenzubringen und zu verknüpfen. In Kombination mit der länderübergreifenden und bereits auf Bundesebene ausgezeichneten Veranstaltung wurde der Unterfränkische Juniorentag auch aus Anlass der 30 Jahre Feier der Wirtschaftsjunioren Bad Kissingen veranstaltet.

Der 3. Platz in der Kategorie „Bestes Kreisprojekt“ ging an die Wirtschaftsjunioren Würzburg. Mit dem Gründerpreis wollen die Wirtschaftsjunioren Würzburg in der Öffentlichkeit auf den Bedarf eines regionalen Innovationszentrums aufmerksam machen. Innovationen sollen mit wissenschaftlicher Unterstützung gefördert und Raum für junge Gründer und Startups geschaffen werden. Durch die hohe Anzahl an Bewerbungen für den Gründerpreis konnte auch die Bekanntheit der Wirtschaftsjunioren deutlich gesteigert werden.

Sebastian Döberl, Landesvorsitzender der Wirtschaftsjunioren 2018, überreichte die Urkunden und gratulierte den Wirtschaftsjunioren beider Kreise zu den erfolgreichen Plätzen. „Den Mitgliedern die Möglichkeit zum Vernetzen zu bieten gehört zu den Kernzielen der Wirtschaftsjunioren. Wichtig ist uns dabei, dass durch Initiativen wie den Gründerpreis auch die lokale Wirtschaft einen Mehrwert hat“, so Döberl. Beiden Wirtschaftsjuniorenkreise ist auch weiterhin ein so großes Engagement zu wünschen. Die Verleihung der Landespreise hat wieder einmal gezeigt, dass sich der Einsatz lohnt.

Über die Wirtschaftsjunioren: Wir sind mehr als 10.000 Unternehmer und Führungskräfte unter 40 Jahren. Wir sind global vernetzt und als größtes Netzwerk junger Wirtschaft in Deutschland mit rund 210 Mitgliedskreisen vor Ort präsent, 62 davon in Bayern. Wer bei uns mitmacht, engagiert sich im Beruf – will aber auch darüber hinaus etwas bewegen. Zusammen verantworten wir rund 300.000 Arbeitsplätze, 35.000 Ausbildungsplätze und mehr als 120 Milliarden Euro Umsatz. Dabei sind wir in allen Branchen und Bereichen erfolgreich, z. B. im Dienstleistungsgewerbe, in der Industrie und im Handel. Bei all der Vielfalt eint uns unser Leistungs- und Gestaltungswille – und ein gemeinsames Ziel.

Passend zum Thema

Drei Wirtschaftsjuniorenkreise aus Oberfranken mit Landespreis ausgezeichnet

Zwei Wirtschaftsjuniorenkreise aus Oberbayern mit Landespreis ausgezeichnet

Wirtschaftsjunioren Bayern e.V.: Für den Kreis der Wirtschaftsjunioren (WJ) Regensburg steht in diesem Jahr das 50-jährige Jubiläum an. Grund genug für den aktiven Mitgliedskreis als Gastgeber die diesjährige Landeskonferenz der WJ Bayern vom 7. bis 10. Juni 2018 in Regensburg zu organisieren

Mehr aus der Rubrik

Neuigkeiten der Staatsbad Philharmonie Kissingen: Interne Strukturierung, direkte Kommunikation mit Gästen, Spende des Fördervereins und Notenschenkung

Sylvie Thormann ist 100 Tage im Amt. Kurdirektorin und Geschäftsführerin der Bayer. Staatsbad Bad Kissingen GmbH im Gespräch

Teilen: